Passagierkomfort

Hier erfahren Sie mehr zu den Forschungsaktivitäten aus dem Bereich Flugkomfort von Hubschraubern.

Flugkomfort - Bewertung und Optimierung

Zur Verbesserung des Passagierkomforts bei Hubschraubern ist es notwendig den Komfort mittels Kennzahlen zu quantifizieren. Atmosphärische Turbulenzen/Böen können während eines Fluges auftreten und den Komfort von Hubschrauberinsassen beeinflussen. Um den Diskomfortbeitrag von Turbulenzen zu quantifizieren, muss zunächst die Turbulenz ermittelt werden. Innerhalb einer Projektkooperation mit Airbus Helicopters in Donauwörth werden verschiedene Ansätze zur Rekonstruktion von Turbulenz induzierten Beschleunigungen untersucht und der Einfluss auf den Passagierkomfort bewertet. Um die gesamte Flugqualität zu bestimmen werden an verschiedenen Orten des Hubschraubers Beschleunigungen gemessen und der Komfort der Passagiere wird mit bestehenden Standards prädiziert. Im Rahmen des Projekts soll die Vorhersagefähigkeit der bestehenden Standards untersucht und gegebenenfalls optimiert werden. Hierzu wurden mehrere Versuche am Max-Planck-Institut in Tübingen durchgeführt.

Zum Seitenanfang