International bekannte Entwickler von Flugtaxis nutzen Flugsteuerungsalgorithmen vom iFR.
Automatisierung von eVTOL Flugtaxis
International bekannte Entwickler von Flugtaxis nutzen Flugsteuerungsalgorithmen vom iFR.
[Foto: Volocopter]
Hier dargestellt ist ein Verfahren zur Aufwindschätzung mit multimodalen Schätzalgorithmen. Dies ist Grundlage einer intelligenten Bahnplanung unter Verwendung von maschinellem Lernen.
KI-basierte Bahnplanung mit integrierter Aufwindsuche
Hier dargestellt ist ein Verfahren zur Aufwindschätzung mit multimodalen Schätzalgorithmen. Dies ist Grundlage einer intelligenten Bahnplanung unter Verwendung von maschinellem Lernen.
[Foto: Universität Stuttgart]
Hindernisvermeidung ist elementar für autonomes Fliegen, hier dargestellt an einem Kamera-gestützten Konturenflug. Missionsszenarien mit hohen Autonomie-Anforderungen werden u.a. mit Airbus Defence and Space bearbeitet.
Optimierendes Lenkverfahren für Autonomes Fliegen
Hindernisvermeidung ist elementar für autonomes Fliegen, hier dargestellt an einem Kamera-gestützten Konturenflug. Missionsszenarien mit hohen Autonomie-Anforderungen werden u.a. mit Airbus Defence and Space bearbeitet.
[Foto: Universität Stuttgart]
Bereits 2015 wurde ein vollautomatischer Flug einer DA42 einschließlich Start und Landung mit Algorithmen vom iFR demonstriert.
Hochautomatisiertes Fliegen mit General Aviation Flugzeugen
Bereits 2015 wurde ein vollautomatischer Flug einer DA42 einschließlich Start und Landung mit Algorithmen vom iFR demonstriert.
[Foto: Universtät Stuttgart]

Das Institut für Flugmechanik und Flugregelung (iFR) beschäftigt sich mit der Lenkung, Regelung und Navigation von Fluggeräten und Instrumenten der Luft- und Raumfahrt. Wir arbeiten an der Schnittstelle zwischen methodisch-theoretischen Fragestellungen und Problemstellungen, die sich aus praktischen Anwendungen ergeben. Mehr dazu unter "Was macht das iFR?".

Ihr Ansprechpartner

Walter Fichter
Prof. Dr.-Ing.

Walter Fichter

Direktor

Zum Seitenanfang