Preise und Auszeichnungen

Eine Übersicht der Preise und Auszeichnungen, die die Mitarbeiter des IFR erhalten haben

Auszeichnung für IFR bei MATLAB EXPO 2018

Das IFR war auf der diesjährigen MATLAB Expo am 26. Juni in München mit einem Plakat des Flugrobotik Seminars vertreten. Beim Wettbewerb um das beste Poster konnte das IFR den dritten Platz von insgesamt siebenundzwanzig Teilnehmern belegen. Wir freuen uns über die enge und gute Zusammenarbeit mit MathWorks!

Lorenz Schmitt und Walter Fichter erhalten Publikationspreis der Universität Stuttgart

Für ihren Artikel „Continuous Singularity Free Approach to the Three-Dimensional Bearings-Only Tracking Problem“ werden Lorenz Schmitt und Walter Fichter mit dem Publikationspreis der Universität Stuttgart 2017 ausgezeichnet. Der Artikel ist erschienen im AIAA Journal of Guidance Control and Dynamics, Vol. 39, No. 12, 2016.

Lorenz Schmitt erhält Auszeichnung als Jungwissenschaftler der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring

Am 13. Dezember 2017 erhält Lorenz Schmitt die Ehrenmedaille der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring für seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet des autonomen Fliegens.

Lorenz Schmitt erhält „Best Presentation in Session Award“

Für seine Präsentation „Smooth Singularity Free Solution to the Three-Dimensional Bearings-Only Tracking Problem“ bei der AIAA Guidance, Navigation, and Control Conference 2016 erhält Lorenz Schmitt den "Best Presentation in Session Award“.

Johannes Stephan erhält Auszeichnung für Vortrag auf AIAA SciTech

Der Vortrag "Fast Generation of Landing Paths for Fixed-Wing Aircraft with Thrust Failure" von Johannes Stephan auf der AIAA Scitech Konferenz 2016 wurde mit dem "Best Presentation in Session Award" ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand vom 4. bis 8. Januar 2016 in San Diego, Kalifornien, USA, statt.

Johannes Stephan erhält DGLR Nachwuchspreis

Johannes Stephan empfängt einen Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses von der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR). Insbesondere würdigte der Ausschuss seinen Beitrag zur Steuerallokation für überbestimmte Systeme in der Luft- und Raumfahrt.Der Preis wurde am 22. September 2015 auf dem 64. Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress in Rostock verliehen.

Professor Fichter wird als Associate Fellow vom American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA) ernannt

Das American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA) hat Herrn Prof. Fichter zum Associate Fellow ernannt. Mit dieser Ernennung werden wichtige Beiträge für die Luft- und Raumfahrttechnik anerkannt. Die Auszeichnung wurde im Januar 2015 im Rahmen des AIAA SciTech Forums 2015 in Orlando, Florida vergeben.

Michael Frangenberg erhält Auszeichnung für Vortrag auf AIAA SciTech

Für den Vortrag "Fast Actuator Fault Detection and Reconfiguration for Multicopters"  (Schnelle Fehlerdetektion und Rekonfiguration für Aktuatoren von Multicoptern) bei der Konferenz "AIAA Guidance, Navigation, and Control 2015" erhielt Michael Frangenberg eine Auszeichnung für den besten Vortrag im Themenblock. Die Konferenz fand vom 5. bis 9. Januar 2015 in Kissimmee (Florida, USA) statt.

Alexander Joos erhält Auszeichnung als Jungwissenschaftler der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring

Am 13. Dezember 2013 erhält Lorenz Schmitt die Ehrenmedaille der Stiftung Werner-von-Siemens-Ring für seine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet des autonomen Fliegens. Die Ehrung hat in einem feierlichen Rahmen im Konzertsaal „Die Glocke“ in Bremen stattgefunden.

Alexander Joos erhält Auszeichnung für Vortrag auf IFAC Workshop

Für den Vortrag „Method for Parallel FPGA Implementation nonlinear Model Predictive Control“ bei dem IFAC Workshop on Embedded Guidance, Navigation and Control In Aerospace (EGNCA-2012) wurde Alexander Joos mit dem Preis für den besten Vortrag im Themenblock ausgezeichnet. Die Veranstaltung hat im Indischen Forschungsinstitut in Bangalore vom 13. Februar bis zum 15. Februar 2012 stattgefunden

Auszeichnung / Eurokopter Preis 2012 für Adrian Kuss

Für seine Diplomarbeit „Active Control of Ground Resonance based on Analytic Modeling Approach” wurde Adrian Kuss mit dem Eurokopter Preis 2012 ausgezeichnet. Dieser Preis wird für hervorragende Leistungen im Bereich der Entwicklung von Helikoptertechnologien vergeben.

Auszeichnung der Stiftung IAGB für 2011 geht an Moritz Niendorf

Für seine Diplomarbeit „Two-Stage Motion Planning for Fixed-Wing UAV Incorporating a Tree-Based Local Planner with Motion Primitives“ wurde Moritz Niendorf mit dem Preis der IAGB Stiftung für Nachwuchswissenschaftler von der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) ausgezeichnet.

Auszeichnung / Eurokopter Preis 2010 für Frau Karina Wagne

Für ihre Diplomarbeit „ Robustheitsanalyse und robuster Regelungsentwurf für die automatische Spurlaufregelung‘“ wurde Karina Wagner mit dem Eurokopter Preis 2010 ausgezeichnet. Dieser Preis wird für hervorragende Leistungen im Bereich der Entwicklung von Helikoptertechnologien vergeben.

ZARM Auszeichnung 2007 für Abschlussarbeit für Martin Trittler

Für seine Diplomarbeit „Differential Optical Shadow Sensing Testbed for Gravitational Reference Sensors“, angefertigt in Stanford Universität und betreut vom Professor DeBra in Kooperation mit dem Institut für Flugmechanik und Flugregelung (IFR) wird Martin Trittler mit dem ersten Preis für Nachwuchswissenschaftler ZARM 2007 ausgezeichnet.

Zum Seitenanfang